Der Fachverlag für Psychologie,
Psychiatrie, Medizin und Pflege


Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie


Impact Factor (2012): 1.985

Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie ist gelistet in Social Sciences Citation Index, Social Scisearch, Current Contents/Social and Behavioral Sciences, Journal Citation Reports/Social Sciences Edition, EMBASE, PsycINFO, PSYNDEX, PsyJOURNALS, IBZ, IBR, Europ. Reference List for the Humanities (ERIH) und Scopus.


   
ISSN: L-ISSN 1661-4747, ISSN (print) 1661-4747, ISSN (online) 1664-2929
   
Herausgeber:

Prof. Dr. Franz Petermann, Bremen

Prof. Dr. Heinz Böker, Zürich

Prof. Dr. H. J. Freyberger, Greifswald

Prof. Dr. Erich Seifritz, Zürich

Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, Basel



Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie

  • Thematischer Schwerpunkt der Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (ZPPP) ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit psychischen Störungen sowie mit psychotherapeutischen Interventionsverfahren und den Methoden ihrer Entwicklung und Evaluation.

     

    Als Organ für die Publikation von Beiträgen aus allen Bereichen der Psychiatrie, der Psychologie und als Informationsorgan über vorwiegend evidenzbasierte psychotherapeutische Verfahren und Methoden dient die ZPPP unmittelbar der praktischen psychologischen Arbeit und trägt durch Diskussion und Erfahrungsberichte über einzelne Störungen bzw. Interventionsmethoden zur Entwicklung auf dem gesamten Gebiet der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie bei.

     

    Die ZPPP fühlt sich einer faktenorientierten (evidence-basierten) Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie verpflichtet. Die Leserschaft der Zeitschrift sind Psychiater, Psychologen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten.

  • Thematischer Schwerpunkt der Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (ZPPP) ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit psychischen Störungen sowie mit psychotherapeutischen Interventionsverfahren und den Methoden ihrer Entwicklung und Evaluation.

     

    Als Organ für die Publikation von Beiträgen aus allen Bereichen der Psychiatrie, der Psychologie und als Informationsorgan über vorwiegend evidenzbasierte psychotherapeutische Verfahren und Methoden dient die ZPPP unmittelbar der praktischen psychologischen Arbeit und trägt durch Diskussion und Erfahrungsberichte über einzelne Störungen bzw. Interventionsmethoden zur Entwicklung auf dem gesamten Gebiet der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie bei.

     

    Die ZPPP fühlt sich einer faktenorientierten (evidence-basierten) Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie verpflichtet. Die Leserschaft der Zeitschrift sind Psychiater, Psychologen, Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten.

  • Geschäftsführender Herausgeber

    Prof. Dr. Franz Petermann

    Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen

    Grazer Strasse 2 und 6

    28359 Bremen

    fpeterm@uni-bremen.de

     

    Herausgeber

    Prof. Dr. Heinz Böker, Zürich

    Prof. Dr. H. J. Freyberger, Greifswald

    Prof. Dr. Erich Seifritz, Zürich

    Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, Basel

     

    Redaktion

    Dipl.-Psych. Ulrike de Vries, Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen

    udevries@uni-bremen.de

     

    Beirat

    Prof. Dr. Martin Bohus, Mannheim

    Prof. Dr. Elmar Brähler, Leipzig

    Prof. Dr. Franz Caspar, Genf

    Prof. Dr. Ulrike Ehlert, Zürich

    Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Ulm

    Prof. Dr. Hans Förstl, München

    Prof. Dr. Wolfgang Gaebel, Düsseldorf

    Prof. Dr. Peter Henningsen, München

    Prof. Dr. Wolfgang Hiller, Mainz

    Prof. Dr. Fritz Hohagen, Lübeck

    Prof. Dr. Lutz Jäncke, Zürich

    Prof. Dr. Norbert Kathmann, Berlin

    Prof. Dr. Klaus Lieb, Freiburg

    Prof. Dr. Jürgen Margraf, Basel

    Prof. Dr. Hans J. Markowitsch, Bielefeld

    Prof. Dr. Michael Rösler, Homburg/Saar

    Prof. Dr. Dr. Wolfgang Schneider, Rostock

    Prof. Dr. Ulrich Schnyder, Zürich

    Prof. Dr. Bernhard Strauß, Jena

    Prof. Dr. Claus W. Wallesch, Elzach

    Prof. Dr. Martina de Zwaan, Erlangen

  • Auflage

    500

     

    Seit

    1952 (bis 2005 Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie)

     

    Herausgeber

    Prof. Dr. Franz Petermann, Bremen (geschäftsführend)

    Prof. Dr. Heinz Böker, Zürich

    Prof. Dr. Harald J. Freyberger, Greifswald

    Prof. Dr. Erich Seifritz, Zürich

    Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, Basel

     

    Redaktion

    Dipl.-Psych. Ulrike de Vries, Bremen

     

    Sprachen

    Deutsch

     

    Erscheinungsweise

    4 Hefte jährlich

     

    Satz & Druck

    AZ Druck und Datentechnik GmbH, Kempten im Allgäu

     

    Elektronische Version

    www.verlag-hanshuber.com/ZPPP

     

    Der Zugang zu den Volltexten ist im Abonnement inbegriffen und kann online aktiviert werden. Das Abonnement berechtigt weiter zu Sonderkonditionen für den elektronischen Zugang zu den anderen psychologischen Fachzeitschriften der Hogrefe und Huber Verlagsgruppe (www.psyjournals.com).

     

    ISSN-L 1661-4747

    ISSN (print) 1661-4747

    ISSN (online) 1664-2929

  • Impact Factor: 1.985 (2012 Journal Citation Reports®, Science Edition - a Thomson Reuters product)


    SJR - SCImago Journal & Country Rank

    SCImago Journal & Country Rank